Wo liegen die Nebennieren? Was ist ihre Funktion?

Antworten:

Es gibt zwei Nebennieren und sie ruhen auf jeder Niere. Nebennieren sezernieren Hormone: Adrenalin, Noradrenalin, Mineralocorticoid, Glucocorticoid & Androgene.

Erläuterung:

Hier ist ein Diagramm, das die Position der Nebennieren auf jeder Niere zeigt:

www.cancer.gov

Die Nebenniere besteht anatomisch aus zwei Teilen: der Nebennierenrinde und dem Nebennierenmark. Diese beiden wirken wie zwei separate endokrine Drüsen. Das Nebennierenmark produziert große Mengen des Hormons Adrenalin, auch bekannt als Adrenalin, und kleine Mengen von Noradrenalin oder Noradrenalin. Adrenalin und Noradrenalin werden im Allgemeinen als Kampf- oder Flughormone bezeichnet, da sie den Körper auf Stresssituationen vorbereiten, die starke körperliche Aktivität erfordern.

Dieses Diagramm zeigt die Auswirkungen von Adrenalin auf verschiedene Organe des Körpers:

www.fotosearch.com

Die Nebennierenrinde macht den größten Teil der Nebenniere aus. Seine Zellen sind in drei Schichten von Zellen organisiert, die eine innere, eine mittlere und eine äußere Region der Hirnrinde bilden.

Die äußere Schicht der Nebennierenrinde sondert eine Gruppe von Hormonen ab, die als "Mineralocorticoidhormone" bezeichnet werden, da sie die Konzentration von Mineralelektrolyten regulieren. Das wichtigste dieser Hormone ist Aldosteron, das die Natriumresorption und die Kaliumausscheidung durch die Nieren reguliert.

Die mittlere Schicht der Nebennierenrinde scheidet Cortisol aus, das ein "Glucocorticoidhormon" ist. Cortisol regt die Leber an, Glukose aus zirkulierenden Aminosäuren zu synthetisieren. Es bewirkt, dass Fettgewebe Fett in Fettsäuren zerlegt und Protein in Aminosäuren zerlegt. Die Wirkung von Cortisol hilft dem Körper in Stresssituationen und trägt dazu bei, die richtige Glukosekonzentration im Blut zwischen den Mahlzeiten aufrechtzuerhalten. Cortisol reduziert auch die Entzündungsreaktion.

Zellen in der inneren Schicht der Nebennierenrinde produzieren sowohl bei Männern als auch bei Frauen eine geringe Menge der Androgene.

Schreibe einen Kommentar