Wie kann ich die Bindungswinkel für # "TeCl" _4 # vorhersagen?

Sie können die Bindungswinkel von Tellur-Tetrachlorid vorhersagen, indem Sie seine Molekulargeometrie.

Sie können seine bestimmen Molekulargeometrie durch Zeichnen seiner Lewis-Struktur. Das Molekül hat insgesamt 34 Valenzelektronen, 6 vom Telluratom und 7 von jedem der vier Chloratome.

Das Telluratom ist das Zentralatom des Moleküls, an das die vier Chloratome über Einfachbindungen gebunden sind.

http://bilbo.chm.uri.edu/CHM501/oldproblemsets/set1-4.htm

An das Telluratom wird auch ein einzelnes Elektronenpaar gebunden sein.

Das Zentralatom wird a haben sterische Zahl gleich 5, da das Telluratom von fünf Elektronenregionen umgeben ist Dichte - vier Einfachbindungen und ein einzelnes Elektronenpaar.

http://college.holycross.edu/faculty/rherrick/A&M/Covalent_Bonding/acid_base_covalent_tecl4.htm

Gemäß VSEPR-Theoriewird das Molekül a Wippe Geometrie (#AX_4E#).

http://college.holycross.edu/faculty/rherrick/A&M/Covalent_Bonding/acid_base_covalent_tecl4.htm

Nun zu den Bindungswinkeln. Das ideale Verklebungswinkel für eine wippe molekulare geometrie sind #180^@#, #120^@#, und #90^@#.

Die Repuslion führt jedoch dazu, dass das auf dem Tellur vorhandene Elektronenpaar diese Winkel durch Drücken der Taste ein wenig verzerrt Kleben Elektronen davon entfernt.

Infolgedessen werden die Bindungswinkel sein weniger als die idealen Werte - #"<90"^@#, #"<120"^@#sogar leicht #"<180"^@#.

RANDNOTIZ Dies gilt für ein Tellurtetrachloridmolekül in der Gasphase.

Schreibe einen Kommentar