Wie ist die Elektronenkonfiguration im Grundzustand des Elements Kr?

Antworten:

#1s^(2)2s^2 2p^6 3s^2 3p^6 4s^2 3d^10 4p^6#

OR
#["Kr"]#

OR
#["Ar"] 4s^2 3d^10 4p^6#

Erläuterung:

Erstens: Bestimmen Sie die Anzahl der Elektronen. Krypton hat insgesamt 36-Elektronen

Zweitens: KENNEN SIE IHRE ORBITALE
Wissen Sie, wie viele Elektronen jedes Orbital aufnehmen kann und in welcher Reihenfolge sie sich befinden.
(Beachten Sie die folgenden Bilder als Hinweise)

Bildquelle hier eingeben

Bildquelle hier eingeben

Drittens: Schreiben Sie die Elektronenkonfiguration

Für Krypton und die meisten Elemente Es gibt mehr nur einen Weg (normalerweise zwei), um die Elektronenkonfiguration zu schreiben. Eine Möglichkeit besteht darin, die gesamte Elektronenkonfiguration durch Durchlaufen jedes Orbitals zu schreiben, oder wir können eine Kurzschreibweise verwenden, die die Edelgase als Ausgangspunkt verwendet. Ich werde beide Methoden durchgehen:

Erste Methode: (langer Weg)

Wir wissen, dass Krypton hat #36# Elektronen.

Wir wissen das das #s,p,d# Orbital kann max #2,6,10# Elektronen jeweils. Verwenden Sie dies als Leitfaden und durchlaufen das Periodensystem Wir finden die Elektronenkonfiguration wie folgt:

#1s^(2)2s^2 2p^6 3s^2 3p^6 4s^2 3d^10 4p^6#

Zweite Methode (Kurzform)

Der Schlüssel zur Verwendung dieser Methode besteht darin, das Edelgas zu identifizieren, das dem gewünschten Element am nächsten liegt, das eine niedrigere Energie aufweist (Hat eine niedrigere Ordnungszahl wenn ich locker spreche). Im Wesentlichen sagt uns die Kurzschreibweise die Konfiguration, indem wir ein Edelgaselement als Ausgangspunkt verwenden, anstatt den ganzen Weg am zu beginnen #1s# Orbital. Diese Methode ist sehr nützlich für Elemente mit vielen Elektronen wie Krypton, da es schwierig ist, eine so lange Elektronenkonfiguration zu erstellen.

Zufälligerweise ist Krypton selbst ein Edelgas, so dass wir die Elektronenkonfiguration als schreiben könnten #["Kr"]#. Wir könnten aber auch die Konfiguration mit Beginn ausschreiben #"Ar"# denn es ist das engste Edelgas mit der geringeren Energie. Von dort aus schreiben wir die verbleibende Konfiguration wie in der ersten Methode aus. Das Endergebnis wäre dann: *#["Ar"] 4s^2 3d^10 4p^6#

* Beachten Sie, wie die Konfiguration #1s^(2)2s^2 2p^6 3s^2 3p^6# ist die Elektronenkonfiguration für #"Ar"# also beginnend mit #"Ar"# Wir weisen darauf hin, dass es die Konfiguration von allem ist, was vorher kam. Im Wesentlichen, #"Ar"# ist nur eine Darstellung für #1s^(2)2s^2 2p^6 3s^2 3p^6# ohne dass wir alles aufschreiben müssen.

Alles in allem sind die drei gegebenen Antworten die richtigen Wege, um die Elektronenkonfiguration des Grundzustands von Krypton herauszufinden.

Schreibe einen Kommentar