Wie finden Sie die Oxidationszahl von #SO_4 ^ (- 2) #?

Sulfat ist ein kovalent Ion. Es ist also realistischer, formale Ladungen und keine Oxidationszustände zur Beschreibung seiner Atome zu verwenden.

Es ist in Ordnung, Sulfat zu geben Gesamt- Oxidationszustand, aber es macht keinen Sinn, dies für Schwefel und Sauerstoff zu tun in Sulfat.


OXIDATIONSZUSTANDSANSATZ: IDEALE IONENBINDUNGEN

Oxidationszustände sind hypothetische Ladungen für eine Verbindung, die ideale Ionenbindungen aufweist oder ideale Ionenbindungen bilden würde, dh vollständige Übertragung des Elektronenpaares an nur ein Atom in der Bindung.

Sie schrieben #"SO"_4^(2-)#, das ist die Sulfat mehratomiges Ion. Sie haben geschrieben, dass seine Gesamtladung war #-2#.

Seit Sulfat (#"SO"_4^(2-)#) ist bereits ionisiert, seine Ladung is seine Oxidationsstufe. Es ist also irgendwie sinnlos, die "Oxidationsstufe" für zu finden #"SO"_4^(2-)# weil es schon gegeben ist.

Die Oxidationszustände für Schwefel und Sauerstoffatom sind bestimmt aus:

  • Elektronegativitäten
  • Gesamtbetrag

#"SO"_4^(2-)# hat eine Gesamtladung von #-2#und Sauerstoff ist elektronegativer als Schwefel. Also Sauerstoff polarisiert das Elektron Dichte gegen sich selbst mehr und hat somit die negativer Oxidationszustand hier.

Da sich Sauerstoff in der 16-Säule befindet, beträgt sein erwarteter Oxidationszustand #color(red)(-2)#. Deshalb:

#-2xx4 + x = -2#

#=>##x# gibt die Oxidationsstufe von Schwefel an, die ist #color(red)(+6)#.

#=> color(highlight)(stackrel(color(red)(+6))("S")stackrel(color(red)(-2))("O"_4^(2-)))#

Aber denken Sie daran, dass dies so ist unrealistisch. Wenn Sie dies jemals für den Redox-Ausgleich tun, handelt es sich nur um ein Abrechnungsschema und nicht mehr.


FORMELLER LADEANSATZ: IDEALE KOVALENT-BONDS

#"SO"_4^(2-)# ist in erster Linie ein kovalentes Iondem „Vermischten Geschmack“. Seine Elektronegativität Unterschiede sind nur #1.0#. Es ist also praktischer, das zu finden formelle Gebühren.

https://upload.wikimedia.org/

Formelle Gebühren sind die hypothetischen Teilladungen für den Fall, dass die Verbindung ideale kovalente Bindungen aufweist, dh perfekt auch teilen von Elektronenpaaren.

Wenn wir jede Bindung in zwei Hälften spalten, nehmen wir an, dass ein Elektron zu jedem Atom gelangt, und wir können auf diese Weise formale Ladungen zuweisen.

Dann:

  • Die "besessen" Elektronen sind diejenigen, die das Atom hat auf diese Spaltung
  • Die "Wertigkeit" Elektronen sind diejenigen, die das Atom typisch hat als neutrales Atom.

Also...

Jeder 6-Elektronensauerstoff hat eine formale Ladung von:

#"valence" - "owned" = 6 - 6 = 0#, of which there are 2 oxygens.

Jeder 7-Elektronensauerstoff hat eine formale Ladung von:

#"valence" - "owned" = 6 - 7 = color(red)(-1)#, of which there are 2 oxygens.

Die 6-Elektronenschwefel hat eine formale Ladung von:

#"valence" - "owned" = 6 - 6 = 0#

Das macht a Gesamtbetrag of #2xx(-1) = color(red)(-2)#.

Schreibe einen Kommentar