Wie baut sich bei einem Glomerulus ein Bluthochdruck auf? Warum wird dieser hohe Blutdruck benötigt?

Antworten:

Hier ist meine Einschätzung.

Erläuterung:

Das wie

Die efferente Arteriole hat einen kleineren Durchmesser als die afferente Arteriole.

mpanaphy.weebly.com

Dies führt zu einer Blutstauung in den glomerulären Kapillaren.

Daher werden Flüssigkeit und gelöster Stoff aus dem Blut in die glomeruläre Kapsel gedrückt.

Das was

Die glomerulärer hydrostatischer Blutdruck (#"GBHP"#) von 55 mmHg begünstigt die Filtration.

Die Konzentration an gelöstem Stoff in den glomerulären Kapillaren ist jedoch größer als die auf der anderen Seite der glomerulären Membran.

Also gibt es eine osmotischer Druck des Blutkolloids (#"BCOP"#) von 30 mmHg, der sich der Filtration widersetzt.

Der Bogenschütze Kapsel hydrostatischer Druck (#"CHP"#) 15 mmHg in der Bowman-Kapsel wirkt auch der Filtration entgegen.

Die Nettofiltrationsdruck (#"NFP"#) ist

#"NFP" = "GBHP- BCOP - CHP" = "55 mmHg - 30 mmHg - 15 mmHg" = "10 mmHg"#

Das Warum

Die glomeruläre Filtrationsrate (#"GFR"#) ist direkt proportional zum #"NFP"#.

Die #"GBHP"# muss genau reguliert werden, da ein Abfall von weniger als 20% die Filtration vollständig stoppt.

In diesem Fall werden viele im Urin freigesetzte Substanzen resorbiert.

Die Aufrechterhaltung des Natriumgleichgewichts und die Kontrolle des Körperflüssigkeitsvolumens werden stark beeinträchtigt.

Schreibe einen Kommentar