Welche Form ist nach der VSEPR-Theorie für ein Molekül mit der Summenformel # AB_3 # möglich (wobei die Anzahl der gesamten Elektronengruppen nicht angegeben ist)?

Antworten:

Ich weiß von #3# Molekülgeometrien: trigonal planar (#"BF"_3#), trigonal pyramidenförmig (#"NH"_3#) und T-förmig (#"ClF"_3#).

Erläuterung:

Mit Form gehe ich davon aus, dass Sie das Molekül meinen Molekulargeometrie; das heißt, die Anordnung nur der Atome um das Zentralatom, nicht die nichtbindenden Elektronenpaare. Wir würden das zweite Element erwarten (#"B"#) ein Elektron vor einer vollständigen Valenz scheuen zu lassen, weil es drei dieses Elements und eines davon gibt #"A"#. Also, Element #"B"# muss entweder ein Halogen oder Wasserstoff sein, und Element #"A"# muss ein sein Nichtmetall (es ist ein Molekül) in Gruppen #13# oder höher (Gruppen #12# und niedriger sind alle Metalle mit Ausnahme von Wasserstoff, für den eine Möglichkeit besteht #"B"#).

1.

Beginnen wir mit einer Gruppe #13# Element, speziell #"B"# (Bor). Die Verbindung Bortrifluorid is #"BF"_3#so ist es ein #"AB"_3# Molekül. Wir können seine Molekülgeometrie vorhersagen, indem wir seine Lewis-Struktur zeichnen:

http://people.uwplatt.edu

Wir können sehen, dass es auf dem zentralen Boratom keine nichtbindenden Elektronen mehr gibt, und das gibt es auch drei Kleben Paare, die molekulare Geometrie von #"BF"_3# is trigonaler Planar.

2.

Sie haben wahrscheinlich von der Verbindung gehört Ammoniak, #"NH"_3#. Ammoniak ist auch ein #"AB"_3# Molekül und seine Lewis-Struktur ist

http://people.uwplatt.edu

Da #"NH"_3# hat einem nichtbindendes Elektronenpaar um die Zentrale #"N"# Atom und drei Bindungspaare, #"NH"_3# hat die molekulare Geometrie trigonal pyramidenförmig.

3.

Es ist möglich sich zu formen Interhalogen Verbindungen; das heißt, ein Molekül, das nur aus Halogenatomen besteht. Ein Beispiel dafür ist #"ClF"_3#, das ist auch ein #"AB"_3# Molekül. Seine Lewis-Struktur ist

people.uwplatt.edu

Wir können das zentral sehen #"Cl"# Atom hat zwei Paare nichtbindender Elektronen und drei Bindungspaare, wodurch die Molekülgeometrie von #"ClF"_3# T-förmige.

Schreibe einen Kommentar