Was sind Beispiele für Metalle, Nichtmetalle und Metalloide?

Antworten:

Metalle wie Natrium finden sich auf der linken Seite von das Periodensystem. Nichtmetalle wie Sauerstoff befinden sich auf der linken Seite des Periodensystems. Metalloide wie Silizium findet man zwischen den Metalle und Nichtmetalle.

Erläuterung:

Metalle verlieren Elektronen, um positive Ionen zu werden. Die elementaren Metalle binden unter Verwendung von Metallische Bindung die ein Meer von Elektronen verwendet, um eine unbegrenzte Anzahl von Atomen miteinander zu verbinden. Die meisten Elemente sind Metalle. Magnesium, Eisen, Silber sind Beispiele.

Metalle haben wenig Elektronegativität und Elektronen verlieren wollen.

Nichtmetalle gewinnen Elektronen, um negative Ionen zu werden. Die elementaren Nichtmetalle binden unter Verwendung von kovalenten Bindungen. Es gibt weniger Nichtmetalle als Metalle. Die Edelgase Sauerstoff, Stickstoff sind Beispiele.

Nichtmetalle haben eine hohe Elektronegativität und wollen Elektronen gewinnen.

Metalloide können in beide Richtungen gehen und entweder positiv oder negativ werden. Es gibt sehr wenige Metalloide. Beispiele sind Kohlenstoff, Silizium.

Schreibe einen Kommentar