Was produzieren Ruffini-Endungen?

Ruffini-Endungen produzieren weniger, als sie eingehende Informationen erkennen.

Sie sind Teil der allgemeinen Sinne mit Rezeptoren, die über einen großen Teil des Körpers verteilt sind. Sie sind in zwei Gruppen unterteilt: den somatischen und den viszeralen Sinn.

Die somatischen Sinne, die sensorische Informationen über den Körper und die Umgebung liefern, umfassen Berührung, Druck, Juckreiz, Vibration, Propriozeption, Temperatur und Schmerz. Die viszeralen Sinne, die Informationen über verschiedene innere Organe liefern, bestehen hauptsächlich aus Schmerz und Druck.

Die tiefsten Rezeptoren in der Dermis oder im subkutanen Gewebe sind lamellierte Körperchen. Diese Rezeptoren leiten Informationen über Tiefendruck und Vibration weiter.

Sie sind nach dem italienischen Histologen Angelo Ruffini (1864-1929) benannt. Sie sind ein Rezeptor tief in der Dermis und reagieren auf ständige Berührung oder Druck.

Sie erfassen und steuern die Position und Bewegung der Finger. Insbesondere haben sie die höchste Dichte um die Fingernägel.

sc-Aktivität

Schreibe einen Kommentar