Was muss ein Element sein, um ein anderes Element in einer Verbindung zu ersetzen?

  • In einer ionischen Verbindung muss ein Element in der Lage sein, Elektronen mit einem anderen Element zu verlieren oder zu gewinnen, um dem zu gehorchen Oktettregel (um acht Elektronen in seiner Valenzschale zu haben).

Hinweis: Ionische Verbindungen Form zwischen einem Metall und einem Nichtmetall.

  • In einer kovalenten Verbindung muss ein Element bereit sein, Elektronen auszutauschen, um die Oktettregel einzuhalten (um acht Elektronen in seiner Valenzschale zu haben).

Hinweis: Kovalente Verbindungen gebildet zwischen Nichtmetall und Nichtmetall

Zum Beispiel: In dieser Doppelverdrängungsreaktion

#Na_2S#+ #2HCl# -----> #2NaCl# + #H_2S#

Das Kation von Reaktant 1 wird mit Reaktant 2 ausgetauscht.

  • Die Beziehung zwischen Natrium und Chlor kann auftreten, weil ein Natriumatom ein Elektron verlieren muss, um stabil zu werden, und ein Chloratom ein Elektron gewinnen muss, um stabil zu werden, wodurch eine ionische Verbindung erzeugt wird.

  • Die Beziehung zwischen Wasserstoff und Schwefel kann auftreten, weil ein Wasserstoffatom ein Elektron verlieren muss und ein Schwefelatom zwei Elektronen gewinnen muss. Daher benötigen Sie zwei Wasserstoffatome, um die Oktettregel einzuhalten und eine ionische Verbindung herzustellen.

Viel Glück

-EIN

Schreibe einen Kommentar