Was ist ein adaptives Merkmal von Nephron bei einem Wüstensäugetier wie einem Kamel?

Antworten:

Die Nephrone im Wüstensäugetier Camel sind mit einer gut entwickelten Henle-Schleife ausgestattet, und die Anzahl der Nierennephrone neben dem Mark ist mit etwa 35% sehr hoch (beim Menschen liegt diese Zahl bei etwa 15%).

Erläuterung:

Wüstensäugetiere finden nicht leicht Wasser, daher müssen sie sehr wenig Wasser ausscheiden. Sie können hochkonzentrierten Urin produzieren.

classconnection.s3.amazonaws.com

(d2jmvrsizmvf4x.cloudfront.net)

Aus dem nebenstehenden Diagramm können Sie ersehen, dass die Henle-Schleife des Nierenmarknephrons (= neben dem Nierenmark) tief in das Mark hineinreicht. Aus diesem Grund ist das Medulla der Kamelniere dicker als das der anderen Säugetiere, aber es ist bei einem anderen Wüstensäugetier, den Kängururatten, am besten entwickelt.

Die Henle-Schleifen aus nebeneinander liegenden Nierenvögeln und die als vasa recta bezeichneten gegenströmenden Blutgefäße tragen zur Erhaltung des Wassers bei.

www.iupui.edu

(d2jmvrsizmvf4x.cloudfront.net)

Das Blut fließt zuerst entlang des aufsteigenden Gliedes von Henle, das für Wasser undurchlässig ist. Gelöste Stoffe können das Filtrat verlassen und entlang dieser Strecke in das Blut gelangen. Wenn dieses Blut entlang der absteigenden Extremität fließt, wird Wasser aus dem Filtrat wieder absorbiert, nicht jedoch aus den gelösten Stoffen. Je länger die Henle-Schleife ist, desto mehr gelöster Stoff wird resorbiert und desto mehr Wasser kann aus dem Filtrat entfernt werden.

Schreibe einen Kommentar