Was ist die Lewis-Dot-Struktur von Nitrationen?

Antworten:

Nun, wir haben Nitrationen ... und das gibt es #5_N+3xx6_O+1_"negative charge"=24*"valence electrons"# mit dem man spielen kann ....

Erläuterung:

Das Stickstoffzentrum ist quaternisiert, dh es trägt formal eine positive Ladung ... weil in den folgenden Resonanzstrukturen SIX ELECTRONS zugeordnet sind und nicht die für die Neutralität erforderlichen SIEBEN Elektronen (wir können die 4-Valenzelektronen zählen; es gibt 2) innere Kernelektronen) ....

de.wikidot.org

Und damit für #O=stackrel(+)N(-O^(-))_2#, 3 der 4-Atome tragen eine formale Ladung. Der Stickstoff, der VIER Valenzelektronen anstelle der für die Neutralität erforderlichen fünf besitzt, hat somit in jedem der Mesomere eine FORMAL positive Ladung. Und bei einem Mesomer tragen ZWEI der Sauerstoffatome 7-Elektronen, dh drei sauerstoffbasierte Einzelpaare, und ein Elektron aus dem #N-O# Bindung zum 7-Elektronen-Tally und einem formalen Anion. Der doppelt gebundene Sauerstoff hat 6-Valenzelektronen und ist formal neutral.

Für die Eltern Salpetersäure würden wir ebenfalls schreiben ....

#H-O-stackrel(+)N(=O)(-O^(-))#ein neutrales Molekül, aber immer noch mit formaler Ladungstrennung .....

Schreibe einen Kommentar