Was ist die Elektronenkonfiguration von Eisen?

Eisen ist in der vierten Reihe von das Periodensystem, sechste Spalte der Übergangsmetalle, Ordnungszahl #26#.

Was wir haben, ist:

  • Seine Kernorbitale sind die #1s#, #2s#, #2p#ist, #3s#, und #3p#'S.
  • Seine Valenzorbitale sind die #4s# und #3d#'S.

Schreiben der ElektronenkonfigurationSie brauchen wirklich nur die Valenzorbitale, und Sie können die Kernorbitale weglassen, indem Sie sie über das Symbol notieren Edelgas-Abkürzung.

Damit, #[Ar]# kann anstelle von geschrieben werden #1s^2 2s^2 2p^6 3s^2 3p^6#.

Beachten Sie, dass sich die Gesamtzahl der Elektronen im neutralen Atom zur Ordnungszahl addiert #2+2+6+2+6 = 18#, das ist die Ordnungszahl von #"Ar"#.

Schließlich das #4s# Orbitale haben eine höhere Energie als die #3d# Orbitale um etwa #"3.75 eV"# wenn sie teilweise so gefüllt sind, so schreiben wir die #3d# Vor dem #4s#.

Deshalb bekommen wir:

#color(blue)([Ar]3d^6 4s^2)#

just like it should be.

Oder:

https://en.wikibooks.org/ (Beachten Sie, dass das Originalbild falsch war #4s# ist energiereicher und nicht niedriger, wenn die Orbitale gefüllt sind. Sie haben nur dann eine geringere Energie, wenn sie leer sind.)

Die lange Version ist:

#1s^2 2s^2 2p^6 3s^2 3p^6 3d^6 4s^2#

Tatsächlich, #2+2+6+2+6+6+2 = 26#, die Ordnungszahl von #"Fe"#.

Schreibe einen Kommentar