Was ist der Unterschied zwischen Mol und Molekül?

Ein Molekül, zum Beispiel Wasser, enthält 2-Wasserstoffatome und 1-Sauerstoffatome, die chemisch miteinander verbunden sind, und ist der kleinste Baustein des chemischen Wassers. Die Moleküle werden dann durch intermolekulare Kräfte zusammengehalten, in diesem Fall durch starke Wasserstoffbrücken.

Ein Mol ist eine bestimmte Anzahl von Molekülen, nämlich die Avagadro-Anzahl von Molekülen #N_A=6.023xx10^23#.
Also zum Beispiel, wenn Sie nehmen #6.023xx10^23# Wassermoleküle, die dann 1 Mol Wasser ausmachen.
Seine Masse wäre die Molmasse von Wasser, was bedeutet, dass 1 Mol Wasser mit dieser großen Anzahl von Partikeln eine Masse von hat #M_r=1+1+16=18g//mol#.

Per Definition soll 1-Mol die Anzahl der in 12g des Kohlenstoff-12-Isotops enthaltenen Teilchen sein.

Schreibe einen Kommentar