Was ist der Unterschied zwischen Metamorphose und retrogressiver Metamorphose?

Antworten:

Metamorphose bedeutet wörtlich Veränderung der Form. Bei der retrogressiven Metamorphose gehen fortgeschrittene Charaktere einer frühen Form beim Erwachsenen verloren.

Erläuterung:

In der Biologie bezieht sich Metamorphose auf Transformation: eine Veränderung in Aussehen, Struktur und Funktion. Dies könnte die Transformation eines einzelnen Tieres in verschiedenen Entwicklungsstadien sein, dh vom Schlüpfen bis zur Reife. Auch die Bildung eines beweglichen Samens aus der Spermatide ist eine Art Metamorphose.

Metamorphose tritt häufig im Lebenszyklus von Insekten und Amphibien auf. Die Änderung der Form ist häufig mit einer Änderung der Gewohnheit und des Lebensraums verbunden. Zum Beispiel sind Larven (= Najaden) der Drachenfliege und können fliegen, Wasser- und Kiemenatmung, während die Fliegen Luft atmen und in der Luft schweben.

https://askabiologist.asu.edu/sites/default/files/biology-bits/slides/biology-bits-metamorphosis-slide-6.jpg

Retrogressive Metamorphose ist eine Eigenschaft von Urochordata, bei der sich eine aquatische, frei schwimmende Larve mit Notochord in eine sitzende, nicht akkordierte erwachsene verwandelt. Diese Art der Metamorphose beinhaltet den vollständigen Verlust fortgeschrittener Charaktere im Larvenstadium.

Einige Urochordate sind diesem Weg zur retrograden Form durch Neotenie entkommen, dh ihre Larven zeigen keine mit Metamorphose verbundenen Veränderungen, und anschließend kommt es zu einer Pädogenese, d. H sexuelle Fortpflanzung erreicht durch reife Larvenform.

Verwandte solcher Urochordaten gelten als Vorfahren anderer Chordaten.

http://vertpaleo.org/Images/paedomorphosis.aspx

Schreibe einen Kommentar