Was ist der Unterschied zwischen Elektronegativität und Elektronenaffinität?

Nun, sie reden über dasselbe, aber hier sind die Definitionen.

Elektronegativität ist eine chemische Eigenschaft, die angibt, wie gut ein Atom Elektronen an sich ziehen kann. Die Elektronegativität eines Atoms wird von den Atomen beeinflusst Ordnungszahl und der Abstand zwischen den Atomen Valenzelektronen Es wurde zuerst von Linus Pauling in 1932 theoretisiert.

Die Elektronenaffinität eines Atoms oder Moleküls ist definiert als die Energiemenge, die freigesetzt wird, wenn ein Elektron zu einem neutralen Atom oder Molekül im gasförmigen Zustand hinzugefügt wird, um ein negatives Ion zu bilden.

X + e - → #X^(−)# + Energie

Schreibe einen Kommentar