Was beschreibt genetische Mutationen am besten?

Antworten:

Eine genetische Mutation ist eine zufällige Veränderung der DNA, die an weitere Generationen von Zellen und / oder Organismen weitergegeben wird.

Erläuterung:

Mutationen sind Unfälle beim Kopieren von DNA. Somatische Mutationen sind Unfälle, die in den Körperzellen auftreten. Diese Mutationen führen häufig zu Krebsoder ein deformiertes Glied oder ein anderes Körperteil. Diese Mutationen werden nicht an andere oder direkt betroffene Organismen weitergegeben.

Genetische Mutationen sind zufällige Veränderungen der DNA in den Keimzellen oder früh in der Bildung des Embryos. Diese Veränderungen werden, wenn sie sich in der Keimzelle befinden, an andere Organismen weitergegeben, die von gebildet werden sexuelle Fortpflanzung or asexuelle Reproduktion. Ein Beispiel wäre der goldene leckere Apfel. Ein Verlust der genetischen Information aufgrund einer Mutation führte zu einer anderen Fruchtfarbe.

Die zufälligen Veränderungen in der DNA können eine Punktveränderung sein, wie bei der Erkrankung der Cycle-Cell-Amenia. Es kann die Reproduktion von zusätzlichen Chromosomen sein, wie beim Down-Syndrom. Es kann sich um die Verschiebung der DNA-Codesequenzen aufgrund des Verlustes eines Nuklidpaares handeln. (Normalerweise tödlich)

Eine genetische Mutation ist ein unglücklicher Unfall, der den gesamten Organismus betrifft und an weitere Generationen von Organismen weitergegeben werden kann.

Schreibe einen Kommentar