Warum ist das Verbrennen von Holz exotherm? Ich dachte, das Holz nimmt Wärme auf, um zu brennen, daher endotherm. Es gibt dann jedoch Wärme ab, die es exotherm macht. Welches ist es?

Das Verbrennen von Holz an der Luft ist ein exothermer Prozess (es setzt Wärme frei), es gibt jedoch eine Energiebarriere, sodass zu Beginn ein wenig Wärme benötigt wird, um die Reaktionen zu starten.

Holz reagiert mit Luftsauerstoff zu (meistens) Kohlendioxid und Wasserdampf. Der Prozess beinhaltet viele verschiedene chemische Einzelreaktionen und erfordert etwas Energie, um die Reaktionen auszulösen. Dies liegt daran, dass es normalerweise notwendig ist, einige chemische Bindungen zu lösen (endotherm), bevor neue stärkere Bindungen entstehen können (exotherm). Insgesamt wird jedoch bei der Bildung der Endprodukte mehr Wärme freigesetzt, als beim Starten neuer Reaktionen verbraucht wird.

Schreibe einen Kommentar