Sind D-Fructose- und L-Fructose-Anomere, Epimere, Diastereomere, Enantiomere oder keine Stereoisomere?

Antworten:

Wenn Sie über die geradkettigen Formen sprechen, sind es Stereoisomere Enantiomere.

Erläuterung:

Die Fischer-Projektionen von D- und L-Fructose sind:

upload.wikimedia.org

Sind sie Anomere?

Nein, denn Anomere kommen nur in cyclischen Strukturen vor.

Sind sie Epimere?

Nein, denn Epimere unterscheiden sich nur an einem Chiralitätszentrum. D- und L-Fructose unterscheiden sich bei #"C3"#, #"C4"#, und #"C5"#.

Sind sie Enantiomere?

Ja, weil jeder chirale Kohlenstoff in einem Isomer die entgegengesetzte Konfiguration im anderen Isomer hat. Sie sind nicht übereinanderlegbare Spiegelbilder von einander.

Sind sie Diastereomere?

Nein, weil Diastereomere Stereoisomere sind nicht Enantiomere.

Sind sie Stereoisomere?

Ja, weil es sich um Isomere handelt, die sich nur in der räumlichen Anordnung ihrer Atome unterscheiden.

Schreibe einen Kommentar