In welchem ​​Organ findet der Großteil der chemischen Verdauung und Resorption statt?

Antworten:

Der Großteil der chemischen Verdauung und Absorption findet im Dünndarm statt. Es erhält fettemulgierende Galle aus der Leber, Verdauungssaft aus der Bauchspeicheldrüse und scheidet seinen eigenen Saft aus. Es hat Zotten, um verdaute Nährstoffe aufzunehmen.

Erläuterung:

Im ersten Teil des Dünndarms, dh im Zwölffingerdarm, mischen sich alle Verdauungssäfte mit halbverdautem Chymus. Bicarbonate aus Pankreassaft heben den Säuregehalt des Magensaftes auf. Alle Verdauungsenzyme wirken im Dünndarm bei alkalischem pH-Wert.

Es gibt keine Enzyme in der Galle, aber die Gallensalze wirken als Emulgatoren: Große Fettkügelchen werden in mikroskopischen Kugeln abgebaut, so dass die Oberfläche zunimmt, wodurch die Lipase effizient wirken kann.

Proteinverdauende Enzyme der Bauchspeicheldrüse (Trypsinogen, Chymotrypsinogen) werden in inaktiver Form ausgeschieden. Trypsinogen wird durch das im Darmsaft vorhandene Enterokinaseenzym zu Trypsin aktiviert. Letzteres aktiviert Chymotrypsinogen.

images.slideplayer.com

images.slideplayer.com

Um mehr über die Absorption zu erfahren, lesen Sie Folgendes:

https://socratic.org/questions/why-do-we-have-villi-in-the-small-intestine?source=search

https://socratic.org/questions/what-happens-in-the-small-intestine?source=search

Schreibe einen Kommentar