Frage #21f00

Ja, das ist eine grobe Beschreibung, wie die Lewis-Struktur in Ameisensäure, #HCOOH#, sieht aus wie.

Hier sehen Sie, wie Sie die Lewis-Struktur für diese Verbindung zeichnen. Das Molekül hat eine Gesamtzahl von 18 Valenzelektronen, 1 von jedem der beiden Wasserstoffatome, 4 vom Kohlenstoffatom und 6 von jedem der beiden Sauerstoffatome.

Beginnen Sie mit dem Verbinden der fünf Atome Einfachbindungen - Dies wird aufgebraucht 10 (2 für jede einzelne Bindung) der 18 Valenzelektronen und geh 8 mehr verfügbar.

Platziere diese 8 Valenzelektronen als einzelne Paare an den Sauerstoffatomen - 2 an dem Sauerstoff, der an das Kohlenstoffatom und an einen der Wasserstoffatome gebunden ist, und 2 an dem Sauerstoff, der nur an den Kohlenstoff gebunden ist.

http://pixshark.com/formic-acid-lewis-structure.htm

Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Atome vollständig sind Oktetts. Genauer gesagt hat nur das Kohlenstoffatom nur 6 Valenzelektronen in der obigen Struktur - 2 für jede einzelne Bindung.

Um dieses Problem zu lösen und Kohlenstoff sein komplettes Oktett zu verleihen, verwenden Sie eines der auf Sauerstoff vorhandenen Elektronenpaare, um a zu bilden Doppelbindung zwischen den beiden Elemente.

http://pixshark.com/formic-acid-lewis-structure.htm

Das wird das sein Lewis-Struktur für ameisensäure, #HCOOH#.

Schreibe einen Kommentar