Wird PCP als Stimulans, Depressivum, Halluzinogen oder Narkotikum eingestuft?

Antworten:

Keine Ihrer Entscheidungen. Phencyclidin (PCP) ist ein dissoziatives Medikament.

Erläuterung:

Es ist unter anderem auch als Engelstaub und Sernyl bekannt. Dissoziative sind eine Klasse von Halluzinogenen, die die Wahrnehmung von Bild und Ton verzerren und Gefühle der Ablösung - Dissoziation - von der Umwelt und dem Selbst hervorrufen. PCP wurde in den 1950 als anästhetisches Arzneimittel auf den Markt gebracht, in 1965 jedoch aufgrund der hohen Prävalenz dissoziativer halluzinogener Nebenwirkungen vom Markt genommen.

Hoffentlich hilft das! 🙂

Sie können hier mehr lesen: https://en.wikipedia.org/wiki/Phencyclidine

Schreibe einen Kommentar