Wie würden Sie erklären, wie unabhängige Sortierung, Überkreuzung und zufällige Befruchtung zur genetischen Variation beitragen?

Antworten:

Jeder Faktor trägt zu einer anderen Kombination von Allelen in einem haploiden Gameten bei.

Erläuterung:

Während Meiose Ich, es gibt zwei Möglichkeiten, wie homologe Chromosomenpaare (II ') & (I' I) ausrichten können - wir können die mögliche Anzahl zufälliger Chromosomenkombinationen in jedem Gameten (dh Sperma / Ei) unter Verwendung der Gleichung berechnen:

Anzahl möglicher Kombinationen = #2^n#
Dabei ist n die Anzahl der Chromosomen im System.
Menschen haben 23-Chromosomen, so dass 8,388,608 genetisch einzigartige Gameten allein durch ein unabhängiges Sortiment entstehen

Zufällige Befruchtung bezieht sich auf die Tatsache, dass die zufällige Wahrscheinlichkeit, dass ein Sperma und eine Eizelle zusammenkommen, ein Produkt dieser beiden Wahrscheinlichkeiten ist, wenn sich zwei Individuen paaren und jedes über 8Millionen potenzielle Gameten produzieren kann - einige 70 Billionen verschiedene Kombinationen von Chromosomen in ein potentieller Nachwuchs.
Denken Sie eine Sekunde darüber nach

Das Überkreuzen tritt während der Tetradenbildung von Metaphase I der Meiose auf; Wenn Teile der homologen Paare ausgetauscht werden, führt dies dazu, dass die beteiligten Schwesterchromatiden rekombiniert werden und sich genetisch von den anderen Schwesterchromatiden unterscheiden - dies kann mehrmals vorkommen und an zufälligen Orten (Orten) auf dem Chromosom geschehen.

Da das Überkreuzen zu einer zusätzlichen einzigartigen Kombination von Allelen führen kann, würde jedes Vorkommen die Anzahl genetisch einzigartiger Gameten verdoppeln - und da Überkreuzungen zufällig auftreten, bedeutet dies, dass eine frühere Zahl (70 Billionen) nicht einmal die mögliche Variation zu beschreiben beginnt bei Nachkommen, die bei den drei aufgeführten Konzepten existieren können.

Schreibe einen Kommentar