Wie viele natürlich vorkommende Aminosäuren gibt es?

Antworten:

Zweiundzwanzig Aminosäuren sind natürlich in Polypeptide eingebaut und werden als proteinogene oder natürliche Aminosäuren bezeichnet.

Erläuterung:

Davon werden 20 durch den universellen genetischen Code kodiert. Diese sind :

  • Alanine.
  • Arginin.
  • Asparagin.
  • Asparaginsäure.
  • Cystein.
  • Glutaminsäure.
  • Glutamin.
  • Glycin.
  • Histidin.
  • Isoleucin.
  • Leucin.
  • Lysin
  • Methionin.
  • Phenylalanin.
  • Proline.
  • Serin.
  • Threonin.
  • Tryptophan.
  • Tyrosin.
  • Valin.

Selenocystein und Pyrrolysin werden durch einzigartige Synthesemechanismen kodiert.

Schreibe einen Kommentar