Wie viel Wärme wird benötigt, um 1.30 kg Sand von 30 ° C auf 100 ° C zu erwärmen?

Antworten:

Erhitzen von 1.30 Kg Sand 70 Grad Celsius benötigt 80,000 Joule Wärme.

Erläuterung:

Die zum Erwärmen eines Stoffes erforderliche Wärmemenge wird anhand der Wärmekapazität bestimmt. Die folgende Gleichung ermöglicht es uns, nach der Wärme zu suchen, die beim Erwärmen einer Substanz freigesetzt oder absorbiert wird.

#q = mxxC_sxxDeltaT#

Für die obige Gleichung gilt:

#q# = Wärme, #m# = Masse (in Gramm!) #C_s# = spezifische Wärme Kapazität und #DeltaT#= Temperaturänderung.

Spezifische Wärmekapazität (#C_s#) sagt uns, wie schwierig oder einfach es ist, eine Substanz aufzuheizen. Sie können das nachschlagen #C_s# für verschiedene Substanzen in Tabellen in Ihrem Lehrbuch oder im Internet.

Für Sand #C_s = 0.835 J/(gxx°C)#

In Ihrem spezifischen Problem:
#DeltaT=T_f-T_i= 100 - 30 = 70 °C#
#m = 1.30 kg = 1300 g#
(Sie müssen in Gramm umrechnen, wenn Sie bestimmte Wärmekapazitäten verwenden, da diese in Gramm angegeben sind.)

Als nächstes fügen wir unsere Werte in die oben aufgeführte Gleichung ein:

#q = mxxC_sxxDeltaT = 1300xx0.835xx70 =# 79,985 J

Da Ihre Temperatur nur eine signifikante Zahl hat, runden wir auf eine Sig Feige:

q = 80,000 J.

Weitere Beispiele finden Sie in diesem Video:

Schreibe einen Kommentar