Wie unterscheiden sich Monokot- und Dikotblüten?

Bei Monocot-Blüten beträgt die Anzahl der Blütenblätter 3 oder ein Vielfaches von 3. Bei Dicot-Blüten beträgt die Anzahl der Blütenblätter 4 oder 5 oder ein Vielfaches von 4 oder 5. Zum Beispiel hat eine schwarzäugige Susan 21-Blütenblätter, was ein Vielfaches von 3 ist. Es handelt sich also um ein Monocot. Eine wilde Rose hat 5-Blütenblätter, ist also ein Dikot.

Hier ist ein visueller:
http://www.ext.colostate.edu/mg/gardennotes/135.html

Darüber hinaus:

Blumen
Monocots neigen dazu, Blütenteile in Vielfachen von 3 zu haben.
Dicots neigen dazu, Blütenteile in Vielfachen von 4 oder 5 zu haben.

Blätter
Monocots neigen dazu, parallele Venation zu haben.
Dicots neigen dazu, Netto Venation zu haben.

Roots
Monocots haben in der Regel zufällige Wurzeln.
Dikots haben normalerweise Hahnwurzeln.

Vorbauten
Die Gefäßbündel von Monocots sind gewöhnlich über den Querschnitt des Stiels verteilt.
Die in Dikots sind in der Regel nach außen verteilt.

Keimblätter
Theoretisch ist dies der beste Weg, um den Unterschied zwischen Monokotylen und Dikotylen zu erkennen. Monokotyledonen haben eine Kotyledone und Dikotyledonen zwei. Wenn Sie kein Botaniker sind, wird es jedoch etwas schwierig sein, einen Samen zu betrachten, um die Anzahl dieser zu bestimmen.

http://condor.depaul.edu/sjost/gph205/notes/flower-petals.htm

Schreibe einen Kommentar