Wie übt Gas Druck auf seinen Behälter aus?

Betrachten Sie die Moleküle eines Gases, die sich wie unten gezeigt zufällig in einem Behälter bewegen.

Bildquelle hier eingeben

Die Moleküle kollidieren ständig miteinander und mit den Wänden des Behälters. Wenn ein Molekül mit der Wand kollidiert, übt es eine geringe Kraft auf die Wand aus. Der vom Gas ausgeübte Druck ergibt sich aus der Summe aller dieser Kollisionskräfte. Je mehr Partikel auf die Wände treffen, desto höher ist der Druck.

Wenn ein Gas erhitzt wird, bewegen sich seine Partikel schneller. Sie schlagen häufiger und härter gegen die Wände ihres Containers. Dies erhöht den Druck. Manchmal wird der Druck so groß, dass der Behälter platzt.

Deshalb platzen Luftballons und Reifen, wenn Sie sie zu stark in die Luft jagen. Aus diesem Grund tragen Deodorant-Spraydosen Warnschilder, die Sie anweisen, sie nicht im Sonnenschein zu lassen. Wenn sie zu heiß werden, explodieren sie.

Quelle: http://www.bbc.co.uk

Schreibe einen Kommentar