Wie heißt die Erosion von Sedimenten durch Wind?

Antworten:

Die Fähigkeit des Windes, Veränderungen in der Landschaft hervorzurufen (Winderosion), wird speziell als äolische (äolische) Prozesse bezeichnet, die von der griechischen mythischen Figur Aeolus, dem Bewahrer der Winde, abgeleitet sind.

Erläuterung:

Das Produkt der äolischen Prozesse zeigt sich am deutlichsten in trockenen Wüsten, in denen starke Winde große Mengen an Sand / Sediment von einem Ort zum anderen mobilisieren (Sandstürme) oder große Sandsteine ​​wie unten gezeigt zu eigenartigen Gesteinsformationen geformt werden.Bildquelle hier eingeben

Schreibe einen Kommentar