Wie hängen Aminosäuren, Polypeptide und Proteine ​​zusammen?

Antworten:

Aminosäuren sind alle Bausteine ​​des Proteins. Aminosäurekette bilden Polypeptid. Ein oder mehrere Polypeptide (manchmal zusammen mit Nicht-Protein-Teilen) können zusammen eine funktionelle Form und eine 3D-Struktur annehmen, um Protein zu werden.

Erläuterung:

Ein Protein ist ein Makromolekül aus Aminosäuremonomeren.

Aminosäuren enthalten ein zentrales Kohlenstoffatom, das an ein Wasserstoffatom, eine Aminogruppe, eine Carboxylgruppe und a gebunden ist Variable R-Gruppe.

Es ist zu beachten, dass die R-Gruppe auch als Seitenketten bezeichnet wird. Da alle Aminosäuren die gleiche Grundstruktur haben, sind die charakteristische Form und Eigenschaften einer Aminosäure (und damit die proteiny gebildet) werden durch die R-Gruppe bestimmt.

upload.wikimedia.org

(d2jmvrsizmvf4x.cloudfront.net)

Polypeptide sind Polymere, die aus vielen Aminosäuren bestehen, die durch miteinander verbunden sind Peptidbindungen. Zwischen der Carboxylgruppe einer Aminosäure und der Aminogruppe einer anderen bildet sich eine Peptidbindung, und es handelt sich um eine Dehydratisierungsreaktion.

Die Aminosäuresequenz bestimmt die primäre Proteinstruktur. Polypeptid entwickelt sich Disulfidbrücken und somit wird eine Sekundärstruktur des Proteins erzeugt. Eine weitere 3D-Anordnung des Polypeptids (durch Faltung) ist wesentlich, um ein Protein funktionsfähig zu machen.

www.vce.bioninja.com.au

(d2jmvrsizmvf4x.cloudfront.net)

Schreibe einen Kommentar