Wie funktioniert die Metallreaktivitätsreihe?

Antworten:

In der Reihe der Metallreaktivitäten werden die Metalle in der Reihenfolge ihrer Reaktivität von oben nach unten von oben nach unten aufgelistet. Ein Metall, das über einem anderen Metall aufgeführt ist, ersetzt dieses Metall in einer einzigen Ersetzungsreaktion (einfache Verdrängung).

Erläuterung:

Beispiel 1.
Tritt die folgende Reaktion auf?
#"Mg(s)"+"CuCl"_2("aq")##rarr##"MgCl"_2("aq")+"Cu(s)"#

Antworten.
Ja. Magnesium liegt in der Reaktivitätsreihe der Metalle über Kupfer. Daher ersetzt es das Kupfer im Kupferchlorid und erzeugt Magnesiumchlorid und festes Kupfer.

Beispiel 2.
Wird die umgekehrte Reaktion auftreten?
#"Cu(s)"+"MgCl"_2("aq")##rarr##"CuCl"_2("aq")+"Mg(s)"#?

Antworten.
Nein. Kupfer liegt in der Reaktivitätsreihe der Metalle unter Magnesium, ersetzt also nicht Magnesium.
Deswegen, #"Cu(s)"+"MgCl"_2("aq")##rarr##"no reaction"#

http://igcsetuition.blogspot.com/2013_06_29_archive.html

Schreibe einen Kommentar