Wie finde ich die Molekülgeometrie einer Verbindung?

www.dvusd.org

Finden Sie die sterischen Zahlen der zentralen Moleküle.

Dies ist die Gesamtzahl der Elektronenpaare und Bindungen mit anderen Atomen.

Nehmen Sie zum Beispiel Ammoniak:

mikeblaber.com

#N#, das Zentralatom, hat eine sterische Zahl von #4#, berechnet vom #3# Atome ist es Kleben mit #+1# einzelnes Paar.

So ist es in der Form #AX_3E_1#, die eine trigonale Pyramidenform bildet.

Geht davon #SOF_4#.

www.guidechem.com

Ihre sterische Zahl ist #5# aufgrund der #5# gebundene Atome an die Zentrale #S# Atom Plus #0# einsame Elektronenpaare. Da hat es einen VSEPR gestalten #AX_5E_0# Es ist eine trigonale Bipyramide.

Eine einfache Möglichkeit, sich alle Formen zu merken:

schoolworkhelper.org

Jede sterische Zahl hat dieselbe "Grundform":

#2#: Linie
#3#: Dreiecksebene (eine flache, gleichseitig dreieckige Form)
#4#: Tetraeder (eine dreieckige Pyramide)
#5#: trigonale Bipyramide (eine trigonale planare Form mit zwei "Speichen")
#6#: Oktaeder (ein flaches Quadrat mit zwei "Speichen")

Sobald es Elektronenpaare gibt, wird eine Speiche der ursprünglichen Form "aufgefressen": zum Beispiel a #AX_4E_2# ist eine Oktaederform, aber die beiden "Speichen" werden von Elektronenpaaren aufgenommen, so dass nur das Quadrat übrig bleibt - eine quadratische planare Form.

Eine ähnliche Logik gilt für alle Formen, man muss sich nur merken, welche "Speiche" von einem Elektronenpaar aufgenommen wird.

Schreibe einen Kommentar