Wie berechnen Sie den Verdünnungsfaktor?

Antworten:

Sie teilen das Endvolumen durch das Anfangsvolumen.

Erläuterung:

#"DF" = V_f/V_i#

BEISPIEL 1:

Was ist der Verdünnungsfaktor, wenn Sie ein 0.1 ml-Aliquot einer Probe zu 9.9 ml Verdünnungsmittel hinzufügen?

Lösung:

#V_f = "aliquot volume + diluent volume" = "(0.1 + 9.9) mL" = "10.0 mL"#

#"DF" = V_f/V_i = (10.0 cancel("mL"))/(0.1cancel("mL")) = 100#

Sie haben die Probe um den Faktor 100 verdünnt.

Der Verdünnungsfaktor wird häufig als Nenner einer Fraktion verwendet.

Zum Beispiel kann ein #"DF"# von 100 bedeutet eine 1: 100-Verdünnung.

BEISPIEL 2:

Wie würden Sie 500 mL einer 1: 250-Verdünnung herstellen?

Lösung:

#"DF" = V_f/V_i#

#V_i = V_f/("DF") ="500 mL"/250 = "2.00 mL"#

Pipettieren Sie 2.00 mL Ihrer Stammlösung in einen 500 mL Messkolben.

Füge das Verdünnungsmittel zur Markierung auf dem Kolben hinzu (du wirst ungefähr 498 ml Wasser hinzugefügt haben).

Sie haben jetzt eine 1: 250-Verdünnung Ihrer ursprünglichen Lösung.

Schreibe einen Kommentar