Was waren einige der Einschränkungen des New Deal?

Antworten:

Es war weniger ein zusammenhängendes Programm als ein Durcheinander von Lösungen, von denen einige funktionierten und andere nicht. Weil es nicht kohärent war, war es im Laufe der Zeit anfällig für ideologische Angriffe.

Erläuterung:

Der New Deal war nicht eine Sache, es war eine Menge Dinge. Einige Dinge haben nicht funktioniert, wie NIRA. NIRA hat versucht, den Geschäftszyklus durch Planung zu glätten. Es war bereits verlassen, als es für verfassungswidrig befunden wurde. Andere Dinge haben großartig funktioniert. Das Wagner-Gesetz verlagerte Arbeitskämpfe von den Straßen auf die Gerichte und beendete ein Jahrhundert nahezu ständiger Gewalt um Organisierung und Streiks. Einige Dinge haben die Art und Weise, wie wir leben und wo wir leben, verändert.

Programme wie TVA und REA brachten Strom in ländliche Gebiete, in denen es sie noch nie gab. Die Bankenreform war ein weiterer Erfolg. So war das Haushypotheken-Refinanzierungsprogramm. Die Agrarpläne halfen den von der Depression am meisten betroffenen Kleinbauern nicht wirklich, verhinderten jedoch das Wiederauftreten von Umweltkatastrophen. Schließlich waren Beschäftigungs- und Infrastrukturprogramme sehr erfolgreich, beschäftigten Millionen, halfen der Wirtschaft, sich zu erholen, und schufen die Infrastruktur, die den Erfolg im Krieg und im Nachkriegsboom befeuerte.

Dieses Kopfgeld wurde jedoch nicht gleichmäßig verteilt. Einige New-Deal-Gesetze schlossen stark afroamerikanische Branchen aus, und der New-Deal setzte Richtlinien fort, die Frauen und Afroamerikanern diskriminierten, auch wenn einige New-Dealer versuchten, die Möglichkeiten für diese Gruppen zu erweitern.

Schreibe einen Kommentar