Was sind die Merkmale eines Cladogramms?

Antworten:

Cladogramme bestehen aus einer Wurzel, Knoten und Schwestergruppen.

Erläuterung:

Cladogramme bestehen aus einer Wurzel, Knoten und Schwestergruppen.

Die Wurzel Zeigt den Vorfahren an, den alle Organismen im Cladogramm gemeinsam haben. Die Wurzel im unten stehenden Kladogramm ist der letzte gemeinsame Vorfahr von Spezies A, B, C, D und E.

Interne Knoten oder Schnittpunkte auf dem Cladogramm zeigen einen Divergenzpunkt. Der erste interne Knoten im folgenden Cladogramm tritt auf, wenn der Vorfahr der Spezies E vom Vorfahr der Spezies D, C, B und A abweicht. Der nächste interne Knoten ist, wenn sich der Vorfahr der Spezies C und D vom Vorfahr der Spezies B trennt und ein.

Endknoten sind die Endpunkte des Kladogramms. Im folgenden Beispiel handelt es sich bei den Endknoten um Arten, es kann sich aber auch um Gruppen oder Taxon usw. handeln.

An Outgroup kann auf einem Cladogramm enthalten sein, um die anderen Gruppen zu vergleichen. In dem Beispiel-Cladogramm ist die Outgroup Species E. Sie ist mit dem Wurzelorganismus verwandt, aber sie ist nicht so eng mit den anderen Endknoten oder Spezies verwandt wie diese Endknoten zueinander.

Cladogramme haben auch Schwestergruppen oder Schwesterspezies, die die nächsten Verwandten sind. Spezies D und C sind Schwesterspezies im unten stehenden Cladogramm, ebenso wie Spezies B und A. Wenn die Endknoten Gruppen und keine Spezies darstellten, würden wir "Schwestergruppen" sagen.

Erstellt von Kate M

Die Filiale Die Länge eines Cladogramms entspricht streng genommen nicht den genetischen Veränderungen oder der Zeitdauer. Wenn dies ein phylogenetischer Baum wäre, die Astlänge würde Veränderung darstellen. Cladogramme und phylogenetische Bäume Werden Begriffe zunehmend austauschbar verwendet, so kann die Verzweigungslänge das Ausmaß der Veränderung darstellen, die ein Organismus seit dem letzten Knoten erfahren hat. Es ist eine gute Idee, zu überprüfen, ob dem Zweig eine Bedeutung zugewiesen ist.

Schreibe einen Kommentar