Was sind die intermolekularen Kräfte im Wasser?

Antworten:

Wasser hat WasserstoffbrückenDipol-induzierte Dipolkräfte und Londoner Dispersionskräfte.

Erläuterung:

In der Reihenfolge abnehmender Festigkeit sind die Typen von intermolekulare Bindungen in kovalenten Substanzen sind:

  • Wasserstoffbrücken
  • Dipol-Dipol-Attraktionen
  • Dipolinduzierte Dipolattraktionen
  • Londoner Zerstreuungskräfte

Sie beginnen oben und arbeiten nach unten. Wenn ein Stoff eine Art von intermolekularer Bindung aufweist, sind alle anderen Kräfte darunter aufgeführt.

Wasser hat polare OH-Bindungen. Die negativen O-Atome ziehen die positiven H-Atome in nahe gelegenen Molekülen an, was zu der ungewöhnlich starken Dipol-Dipol-Kraft namens a führt Wasserstoffverbindung.

manoa.hawaii.edu

Da Wasser Wasserstoffbrückenbindungen aufweist, weist es auch dipolinduzierte Dipol- und London-Dispersionskräfte auf. Die Wasserstoffbrückenbindungen sind die stärkste Kraft, aber die anderen Arten der intermolekularen Anziehung sind immer noch vorhanden.

Schreibe einen Kommentar