Was passiert bei der Bildung einer Ionenbindung in Calciumchlorid?

Antworten:

Calcium gibt Valenzelektronen zu beiden Chloratomen, so dass sie eine volle äußere Hülle haben. Siehe unten für Details.

Erläuterung:

Schauen wir uns zunächst die Formel für Calciumchlorid an.

Es ist #CaCl_2#. (Calcium und Chlor)

Jetzt lass es uns herausfinden Valenzelektronen.

Die Anzahl der Valenzelektronen in Kalzium ist 2.
Die Anzahl der Valenzelektronen in Chlor beträgt 7.

Jetzt erinnere dich an die Oktettregel : Alle Elektronen wollen wie Edelgase sein. (Das heißt, mit einer vollen Außenhülle).

Der schnellste Weg für Chlor, um ein vollständiges Äußeres zu erhalten, besteht darin, 1 mehr Valenzelektronen zu erhalten.

Der schnellste Weg für Kalzium zu a
Die vollständige äußere Hülle soll beide Valenzelektronen entfernen.

Ionische Bindung

Aber denken Sie daran, es gibt #2# Chloratome! Insgesamt brauchen sie also #2# mehr Elektronen, um eine volle äußere Hülle zu haben.

Das Kalzium kann sie mit jeweils einem Elektron versorgen! Sehen Sie sich in diesem Diagramm an, wie das geschieht.
http://www.bbc.co.uk/schools/gcsebitesize/science/add_aqa_pre_2011/atomic/ionicrev5.shtml

Da Chlor ein Elektron gewonnen hat, ist es jetzt negativ geladen und heißt ein Anion.

Andererseits hat Calcium zwei Elektronen abgegeben, so dass es jetzt positiv geladen ist. Dies nennt man a Kation.

Zusammenfassung

Beachten Sie, dass beide Ionen volle Außenhüllen haben.

Anders als in kovalente Bindung wo Atome Valenzelektronen teilen, in ionischen KlebenAtome geben Elektronen.

Schreibe einen Kommentar