Was ist 'z' für ein 88% -Konfidenzintervall?

Antworten:

Aus der Software: #z=1.554774.#
Aus der Tabellensuche: #z ~~ 1.56.#

Erläuterung:

Wenn wir ein 88% -Konfidenzintervall anstreben, bedeutet dies, dass wir nur eine 12% -Wahrscheinlichkeit möchten, dass unser Intervall nicht den wahren Wert enthält. Angenommen, ein zweiseitiger Test würde bedeuten, dass wir jedem Schwanz des einen 6% Chance zuweisen möchten #Z#-Verteilung. So suchen wir die #z_(alpha//2)# Wert von #z_0.06#.

Dadurch #z# Wert bei #alpha//2 = 0.06# ist die Koordinate der #Z#-Kurve mit 6% der Distributionsfläche rechts und damit 94% der Fläche links. Wir finden das #z#-Wert durch Reverse-Lookup in a #z#-Tabelle.

sixsigmastudyguide.com

Finden Sie den 0.9400-Wert in der Tabelle, der Ihnen am nächsten kommt, und ermitteln Sie dann die Zeile und Spalte. Aus der Beobachtung sehen wir, dass 0.9394 und 0.9406 in der Tabelle mit enthalten sind #z#-Werte von 1.55 und 1.56, und so werden wir den Wert wählen, der uns ein breiteres Intervall gibt, um auf Nummer sicher zu gehen, #z=1.56.#

Hinweis: Wir könnten auch eine Antwort von Software wie R erhalten, indem wir den Befehl eingeben #"qt(0.94, Inf)"#, was uns einen genaueren Wert für 1.554774 geben würde.

Schreibe einen Kommentar