Was ist ein gepaarter und ungepaarter T-Test? Was sind die Unterschiede?

Antworten:

Siehe unten.

Erläuterung:

T-Tests sind nützlich, um die Mittelwerte zweier Proben zu vergleichen. Es gibt zwei Arten: gepaart und ungepaart.

Gepaart bedeutet, dass beide Stichproben aus den gleichen Probanden bestehen. Ein gepaarter t-Test entspricht einem t-Test mit einer Stichprobe.

Ungepaart bedeutet, dass beide Stichproben aus unterschiedlichen Probanden bestehen. Ein ungepaarter T-Test entspricht einem T-Test mit zwei Stichproben.

Wenn Sie beispielsweise ein Experiment durchführen möchten, um zu sehen, wie das Trinken eines Energy Drinks die Herzfrequenz erhöht, können Sie dies auf zwei Arten tun.

Die "gepaarte" Methode besteht darin, die Herzfrequenz von 10 - Personen zu messen, bevor sie das Energy - Drink trinken, und dann die Herzfrequenz von XNUMX zu messen gleiche 10-Leute Nach dem Trinken des Energy Drinks. Diese beiden Stichproben bestehen aus denselben Testpersonen. Sie würden also eine gepaarten T-Test auf den Mitteln beider Proben.

Die "ungepaarte" Methode besteht darin, die Herzfrequenz von 10-Personen vor dem Trinken eines Energy-Drinks zu messen und anschließend die Herzfrequenz von zu messen eine andere Gruppe von Menschen die Energy Drinks getrunken haben. Diese beiden Stichproben bestehen aus verschiedenen Testpersonen, so dass Sie eine ungepaarten T-Test auf den Mitteln beider Proben.

===== EDIT =====
Es sollte offensichtlich sein, dass ein gepaarter t-Test mehr Informationen enthält, da die Konsistenz bei Testpersonen stärker ist, um eine Beziehung zwischen dem zu zeigen unabhängige und abhängige Variablen.

Schreibe einen Kommentar