Was ist ein Beispiel für ein VSEPR-Modellübungsproblem?

Frage: Verwenden Sie die VSEPR Modell zur Vorhersage der Molekulargeometrie of #O_3# .

Antworten:

Um die Molekülgeometrie eines Moleküls vorherzusagen, zeichnen wir zunächst seine Lewis-Struktur (en) und zählen die Anzahl der Domänen um das Zentralatom. Die Anzahl der Elektronendomänen (bindend und nicht bindend) ergibt die Elektronendomänengeometrie. Wir können dann die Molekülgeometrie aus der Anordnung der Domänen erhalten, die aufgrund sind Kleben Elektronen.

Zeichnen wir die Lewis-Struktur von #O_3# (Ozon) haben wir folgende Struktur:
chemwiki.ucdavis.edu

Dieses Bild zeigt einen zentralen Sauerstoff mit drei Elektronendomänen - zwei bindenden und einer nicht bindenden. Gemäß dem VSEPR-Modell hat ein Molekül mit drei Elektronendomänen eine Basisgeometrie, die als trigonal planar bezeichnet wird. In der Molekülgeometrie ist jedoch eine dieser Elektronendomänen nicht bindend, sodass die abgeleitete Struktur als "gebogen" bezeichnet wird:

classconnection.s3.amazonaws.com

Schreibe einen Kommentar