Was ist die Theorie der Partikelvererbung?

Die Theorie der Partikelvererbung besagt, dass einzelne "Partikel" von den Eltern an die Nachkommen weitergegeben werden. Während Mendel den Begriff Partikel verwendete, wissen wir jetzt, dass diese Partikel tatsächlich Gene sind. Mendel wusste auch, dass Partikel möglicherweise nicht in jeder Generation vorhanden sind, aber sie bleiben und behalten ihre Fähigkeit, in späteren Generationen ausgedrückt zu werden.

Zum Beispiel hat vielleicht einer deiner Eltern blaue Augen und die anderen braune Augen. Sie haben selbst braune Augen, aber Sie behalten das Gen für blaue Augen, das sich in Ihren Nachkommen niederschlagen kann, wenn Sie sich mit jemandem paaren, der auch das Gen für blaue Augen trägt.

Unten sehen Sie ein Körnchenquadrat, das die Elterngeneration und die Partikel zeigt, die die F1-Generation (Nachkommen der Eltern) erbt. Nachfolgend sehen wir die möglichen Kombinationen, die die F2-Generation (Nachkommen der Nachkommen) von ihren Eltern erben könnte.

http://bioserv.fiu.edu/~walterm/genbio2004/chapter10_trans_genetics/genetics_pics_post.htm

Schreibe einen Kommentar