Was ist der Unterschied zwischen sexueller und asexueller Fortpflanzung?

Antworten:

Asexuelle Reproduktion ist ein Mittel zur Reproduktion, das Klone erzeugt und sexuelle Fortpflanzung Erschaffe neue Individuen mit einem Genom, das aus einer Mischung von Eltern-DNA besteht.

Erläuterung:

Frühe Organismen reproduzieren sich durch ungeschlechtliche Fortpflanzung, wie Mithose an einem einzelligen Organismus.http://images.google.fr/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FLXMPxIi.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.kullabs.com%2Fclass-8%2Fscience-8%2Fbiology-2%2Flife-processes%2Fasexual-reproduction-1&h=360&w=600&tbnid=tJrvYKdmFffoaM%3A&docid=aMfXHpaTx7bv_M&ei=c0-WVrSqIMqfaPvknXg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=392&page=1&start=0&ndsp=42&ved=0ahUKEwj0r9Lu8KbKAhXKDxoKHXtyBw8QrQMIMDAF

Irgendwann tritt sexuelle Fortpflanzung auf (lustige Tatsache: aufgrund des Prozesses von Meiose Diese Originalität wurde verwendet, um die genomischen Informationen aufgrund einer frühen Umgebung mit schädlicher Sonnenstrahlung zu schützen.)
Diese neue Art der Fortpflanzung hatte mehrere Nachteile, die großen Unterschiede zwischen asexueller Fortpflanzung und sexueller Fortpflanzung sind:

  • Diese sexuelle Fortpflanzung braucht ein Paar.
  • dass ein Individuum nur die Hälfte seines genetischen Materials übertragen hat (was ein Mist ist, besonders wenn die andere Hälfte aus Sicht der Fitness nicht so gut ist)
  • dass die potentielle Anzahl von Nachkommen pro Individuum dazu neigt, abzunehmen.

Trotzdem verbreitete sich die sexuelle Fortpflanzung im Laufe der Evolution. Das kommt von der große vorteile der variabilität.
Eine Variabilität in den Nachkommen zu haben, bedeutet eine sehr interessante Abwehr von Viren und Parasiten (da Viren nicht auf jede mögliche genetische Kombination spezialisiert sein können, die durch sexuelle Reproduktion entsteht).

Auch diese Variabilität ist eine längere Zeitskala, in der eine große envrionnementale Variation Überlebende hinterlassen könnte, wenn in einer Population, in der eine Reihe von Klonen wahrscheinlich alle untergehen würde, wenn sie einer bestimmten Bedrohung ausgesetzt wären, ein breites Spektrum an Resistenzen besteht.

Mehrere Spezies neigen dazu, die beiden Fortpflanzungsmedien wie Wespen zu verwenden, die einfarbig mit ungeschlechtlicher Fortpflanzung wirken können, und diözische Frauen mit geschlechtlicher Fortpflanzung (sie können wählen, ob ein Ei besamt werden soll oder nicht).

Schreibe einen Kommentar