Was ist der Unterschied zwischen einem Enantiomer und einem Diastereomer?

Der Schlüsselaspekt eines Enantiomer ist, dass es eine ist nicht überlagerndes Spiegelbild.

Ein Weg, um zu wissen, ob etwas a ist Diastereomer ist es, es mit dem Enantiomer zu vergleichen. Sobald Sie dies tun, können Sie normalerweise Folgendes sagen:

A diastereomer is an enantiomer that has one or more (but not all) stereocenter(s) modified such that the stereoisomer is no longer a mirror image.

Im allgemeinen Sinne kann man ohne Vergleich sagen:

A stereoisomer with multiple stereocenters that differs by the configuration of one or more (but not all) stereocenter(s) and is subsequently not a mirror image of the other is a diastereomer.

Nehmen wir an, Sie hatten diese vier Stereoisomere:

Sie können wahrscheinlich sagen, dass die oberste Reihe zwei hat Enantiomere weil sie einer Reflexion über eine vertikale Achse nicht überlagert werden können, sind sie jedoch Spiegelbilder.

Sie können auch sehen, dass die oberen linken und unteren rechten Stereoisomere sind nicht Spiegelbilder. Sie können sagen, weil ihre Konfigurationen nicht übereinstimmen, nicht wie was Sie von einem Spiegelbild erwarten würden. Das macht das Molekül zu einem keine-Spiegelbild und ein horizontal-Flipped Diastereomer.

Man könnte das gleiche für die Moleküle oben rechts und unten rechts behaupten, dass sie es auch sind Diastereomere. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie mit einem nahezu identischen Molekül und nicht mit einem horizontal ausgerichteten Molekül vergleichen.Flipped eins.

Betrachten Sie abschließend die Moleküle unten links und oben links. Sie haben identische stereochemische Konfigurationenund unterscheiden sich nur in ihren relativen Stabilitäten! Kannst du sehen, dass es nur eine Drehung der Zentrale ist #"C"-"C"# #sigma# Bindung?

Schreibe einen Kommentar