Was ist das Leberportalsystem?

Antworten:

** Das Portalsystem ist ein System von Blutgefäßen, die aus dem Kapillarbett eines Organs entstehen und am Kapillarbett eines anderen Organs enden. Das Leberportal fließt von der Wand des Magen-Darm-Trakts zur Leber.

Erläuterung:

Große Arterien entstehen aus dem Herzen, teilen sich wiederholt in kleinere Zweige, um das Blut letztendlich im Kapillarsystem zu verteilen. Aus dem Kapillarbett entstehen Venolen, die sich weiter verbinden und große Venen bilden, die das Blut zurück in das Herz leiten.

Biologie ist Wissenschaft der Ausnahme: Es gibt Venen, die aus einem Organ (aus Kapillaren) stammen und in ein anderes Organ eintreten (und wieder im Kapillarbett enden), ohne dass es zu Herzen geht. Diese einzigartigen Blutgefäße bilden ein Portalsystem. Daher trägt das Portalsystem immer sauerstofffreies Blut, und daher werden diese Pfortader genannt.

Von Wirbeltieren werden mindestens drei Portalsysteme gemeldet: Leberportal-, Nierenportal- und Hypothalamo-Hypophysen-Portalsysteme. Die Leberportalvene transportiert absorbierte Nährstoffe aus der Darmwand, um sie in die Leber abzugeben. Die Leber erhält auch eine normale arterielle Versorgung durch die Leberarterie. Das gesamte Blut aus der Leber fließt über die Lebervene ab .

3.bp.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar