Warum ist ein gestaffelter Konformer stabiler als ein verfinsterter Konformer?

Ein gestaffelter Konformer ist stabiler als ein verdunkelter Konformer, da letztere ungünstige Wechselwirkungen zwischen Atomen beinhalten.

In Konformationsanalyse (energetische Untersuchung verschiedener Rotationskonformere oder Rotamere), Strukturen sind dargestellt durch *Newman-Projektion * (Atome und Bindungen sind entlang der Rotationsachse dargestellt).

http://www.introorganicchemistry.com/conformation.html

Wenn wir Ethan als Referenzmolekül für unsere Konformationsanalyse betrachten und ihre Newman-Projektion überprüfen, können wir die beiden Extreme leicht erkennen. Die gestaffelte Konformation mit dem Flächenwinkel of #60^o#wobei die H-Atome am 1st-Kohlenstoff maximal von den H-Atomen am 2nd-Kohlenstoff getrennt sind. Im Gegensatz dazu steht die verdunkelte Konformation, bei der die H-Atome perfekt ausgerichtet sind!

Diese perfekt aufgereihte Ausrichtung ist jedoch energetisch ungünstig da sich die negativ geladenen Elektronen in der Bindung stark abstoßen. Aus diesem Grund ist die gestaffelte Konformation stabiler.

Schreibe einen Kommentar