Hat das cis-Isomer oder das trans-Isomer von 1,2-Dimethylcyclohexan eine Methylgruppe in äquatorialer Position und die andere in axialer Position?

Das wäre das cis-Isomeroder cis-1,2-Dimethylcyclohexan.

Wenn man sich die Keil-Strich-Notation sowohl cis und trans Isomere für 1,2-Dimethylcyclohexan, Sie werden einen sehr wichtigen Unterschied zwischen den beiden feststellen

http://openwetware.org/wiki/Todd:Chem3x11_ToddL3

Die cis Isomer hat beide Methylgruppen an Keilen, was bedeutet, dass seine Stuhlkonformere wird beide Gruppen in haben UP position - UP bedeutet, dass die Gruppe auf einem Keil platziert ist.

Die trans Isomer hat eine Methylgruppe auf einem Keil oder UPund der andere auf einem Strich, oder AB. Also, auch ohne die Stühle für diese beiden Isomere zu zeichnen, können Sie bestimmen, welche eine Methylgruppe auf einer hat axiale Bindung und der andere auf einem äquatoriale Bindung.

Die Regel lautet wie folgt: z gleiche Orientierungsgruppen, dh beide nach OBEN oder nach UNTEN, erfolgt die Stuhlplatzierung abwechselnd axiale und äquatoriale Bindungen. Wenn Sie die nummerierten Kohlenstoffatome in den obigen Keil-Strich-Notationen verwenden, sind die Gruppen für Kohlenstoff axial 1äquatorial, axial, äquatorial, axial und schließlich äquatorial für Kohlenstoff 6.

Für Gruppen, die haben wechselnde AusrichtungDie Stuhlplatzierung erfolgt entweder axial oder äquatorial, jedoch nicht nach OBEN und UNTEN abwechselnd zwischen den beiden.

Hier sind also zwei Stuhlkonformere für die cis Isomer

und für die trans Isomer

Beachten Sie die Platzierung der Gruppen. Das cis Das Isomer hat eine Methylgruppe in axialer und eine in äquatorialer Richtung, beide in UP - Orientierung, während das Isomer eine Methylgruppe in axialer und eine in äquatorialer Richtung aufweist trans Das Isomer hat beide Methylgruppen in axialer Richtung, eine in UP und eine in DOWN.

Stühle umdrehen wird das nicht ändern Orientierung der Gruppen - UP bleibt UP und DOWN bleibt DOWN, aber es ändert die Bindungen, auf die sie gesetzt werden - axial wird äquatorial und umgekehrt.

Wie Sie wahrscheinlich sehen können, führt das Umdrehen der Stühle zu einem cis Konformation, die ein Methyl am Äquator und das andere am Axial hat, und a trans Konformation, die beide Methylgruppen am Äquator aufweist.

Als Schlussfolgerung, cis-1,2-Dimethylcyclohexan hat eine Methylgruppe in axialer und die andere in äquatorialer Richtung.

Schreibe einen Kommentar