Frage #bfe91

Sie müssen also ein bestimmtes Volumen einer Lösung vorbereiten, die ein bestimmtes hat Molarität.

Molarität drückt die Anzahl der Mole aus gelöster Stoff, die Sie bestimmen müssen, gelöst pro Liter Lösung.

#C = n/V#

Wenn Sie 1 Maulwurf einer gelöster Stoff gelöst in 1 L der Lösung haben Sie eine 1 M Lösung

#C = "1 mole"/"1 L" = "1 mol/"L = "1 M"#

Da kennst du die Lautstärke und die Molaritätkönnen Sie die Gleichung neu anordnen, um sie nach der Anzahl der Mol zu lösen, die Ihnen diese jeweilige Molarität verleihen würde

#C = n/V => n = C * V#

Für das obige Beispiel, wenn Sie gegeben sind 1 L einer 1-M Lösung wird die Anzahl der Mol des gelösten Stoffes sein

#n = 1"mol"/cancel("L") * 1cancel("L") = "1 mole"#

https://shirleycahyadi.wordpress.com/category/uncategorized/

Denken Sie daran, dass Sie müssen immer Verwenden Sie Liter für das Volumen. Auch wenn Sie das Volumen in Millilitern angegeben haben, müssen Sie es unter Anwendung der Molaritätsgleichung in Liter umrechnen.

Hier ist ein weiteres Beispiel. Sagen wir, ich gebe dir 100 ml einer 1-M Lösung und bitten Sie, die Anzahl der vorhandenen Mol gelösten Stoffes zu bestimmen.

Du würdest bekommen

#n = C * V = 1"mol"/cancel("L") * 100 * 10^(-3)cancel("L") = "0.1 moles"#

Vergleichen Sie dies mit dem 1-L, 1-M Lösung. Die Lautstärke ist jetzt 10 mal kleiner, aber die Molarität ist die gleiche, was bedeutet, dass Sie haben müssen 10 mal weniger Muttermale vorhanden.

Wenn Sie hinzufügen, 1 Maulwurf zu 100 mlwird die Molarität sein 10 mal größer als wenn du hattest 1 Maulwurf in 1 L weil Sie die gleiche Menge an Muttermalen in einem bekommen kleinere Volumen #-># erhöhte Molarität.

#C = n/V = "1 mole"/(100 * 10^(-3)"L") = "10 mol/L" = "10 M"#

Schreibe einen Kommentar