Die ehemalige Sowjetunion brach in welche getrennten Staaten ein?

Antworten:

Durch die Fragmentierung der Sowjetunion konnten 15-Staaten in 1991 erscheinen (oder wieder auftauchen).

Erläuterung:

Russland war in 1917 ein ausgedehntes Imperium, und die neue Sowjetunion spielte manchmal vor alten ethnischen Identitäten, was einigen Völkern eine gewisse politische Autonomie ermöglichte, vorausgesetzt, sie folgten in den meisten Dingen Moskaus Führung. Auch während 1939 folgte Stalin zwangsweise annektiertes Territorium von mehreren Nationen und besetzte andere.

Die UdSSR war durch Zwang und die vereinigende Ideologie der Kommunistischen Partei zusammengehalten worden. Die Ideologie schlug in den 1980 völlig fehl und Gorbatschow musste den Griff der Staatsmacht lockern. Der gescheiterte Putsch in Moskau in 1990 bewies, dass die UdSSR ihre Autorität und Legitimität verloren hatte, und in 1991 wurde die UdSSR aufgelöst.

Estland, Lettland und Litauen waren in 1939 brutal an die UdSSR angegliedert worden, und starke Unabhängigkeitsbewegungen traten in 1986 auf und waren in 1991 erfolgreich.

Moldawien war von Rumänien aus in 1939 annektiert worden und auch sofort in 1991 abgereist, nur um russische Nationalisten auf seinem Territorium ihre eigenen Transnistrien ausarbeiten zu lassen, die noch existieren, aber von den meisten anderen Nationen nicht anerkannt werden.

In Zentralasien waren Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Kirgisistan und Turkmenistan im 19.Jahrhundert von Russland erobert worden (und große Aufstände in 1916 und 1920 wurden niedergeschlagen). Als unruhige muslimische Mehrheitsgebiete tauchte Gewalt in der Mitte der 1980 auf und sie wurden auch in 1991 unabhängig.

Georgien, Armenien und Aserbaidschan waren in den 19-Jahrhunderten ebenfalls von Russland besetzt worden und hatten ihre eigenen internen Rivalitäten - die Armenier und Aseris entzündeten ihren jahrhundertealten Krieg in den 1980-Ländern wieder. Alle drei verließen 1991 (und Georgien war ebenfalls zersplittert, als die Osseten beschlossen, sich um ihre Unabhängigkeit zu bemühen).

Der ukrainische Nationalismus hat eine lange Geschichte und sie können auf eine brutale Unterdrückung durch die Russen hinweisen - über 10 Millionen starben zu Stalins Zeiten. Die Sowjets hatten der Ukraine russisches Territorium als "Belohnung" nach Stalins Tod zugeteilt, und dies war der Grundstein für die heutigen Konflikte. Belarus hatte auch Beschwerden, die auf Stalin zurückgingen, und nutzte ebenfalls die Gelegenheit, um abzureisen.

Schreibe einen Kommentar