Chlormoleküle zersetzen sich nicht in atomares Chlor. Warum?

Antworten:

Chlor ist stabiler als #Cl_2# als #Cl^.#.

Erläuterung:

Angenommen, diese Frage fragt nach dem Warum #Cl_2# wird nicht zum Chlorradikal, #Cl^.#, unter normalen Umständen:

Chlor ist eines der Diatomeen Elemente- Elemente, die im Wesentlichen nur in der Natur als zweiatomiges Molekül existieren.
Andere zweiatomige Elemente sind #Br_2#, #I_2#, #N_2#, #H_2#, #O_2#, und #F_2#.

Dies ist, weil die #Cl_2# Molekül ist viel stabiler und viel weniger reaktiv als das #Cl^.# Atom.

In einem regulären Atom von #Cl^.#Es gibt #7# Valenzelektronen.

Wikimedia Commons

Es braucht einfach #1# mehr Valenzelektronen zur Erzielung einer Edelgaskonfiguration (#8# Elektronen, in diesem Fall), so ist es reaktiv, weil es das gewinnen will #1# Elektron.

In dem #Cl_2# Molekül haben beide Chloratome Edelgaskonfiguration:

Byju's

Chlor ist also viel stabiler als #Cl_2#, verglichen mit #Cl^.#Da #Cl^.# will gewinnen #1# mehr Elektronen, um eine Edelgaskonfiguration zu erreichen - was #Cl_2# hat schon.

Schreibe einen Kommentar