Berechnen Sie den # pH #, bei dem #Mg (OH) _2 # aus einer Lösung mit # 0.1 # # M # # Mg ^ (2 +) # Ionen auszufallen beginnt? #K_ (sp) # für #Mg (OH) _2 # = # 1.0 # x # 10 ^ -11 #.

Antworten:

#"pH" = 9#

Erläuterung:

Die Idee hier ist, dass Sie Magnesiumhydroxide verwenden müssen Löslichkeitsprodukt konstant zu bestimmen, welche Konzentration von Hydroxid-Anionen, #"OH"^(-)#würde dazu führen, dass der Feststoff aus der Lösung ausfällt.

Wie Sie wissen, sieht das Dissoziationsgleichgewicht für Magnesiumhydroxid so aus

#"Mg"("OH")_text(2(s]) rightleftharpoons "Mg"_text((aq])^(2+) + color(red)(2)"OH"_text((aq])^(-)#

Die Löslichkeitsproduktkonstante, #K_(sp)#wird gleich

#K_(sp) = ["Mg"^(2+)] * ["OH"^(-)]^color(red)(2)#

Stellen Sie die Konzentration der Hydroxid-Anionen neu ein

#["OH"^(-)] = sqrt(K_(sp)/(["Mg"^(2+)]))#

Geben Sie Ihre Werte ein, um zu erhalten

#["OH"^(-)] = sqrt((1.0 * 10^(-11))/0.1) = sqrt(1.0 * 10^(-10)) = 10^(-5)"M"#

Wie Sie wissen, können Sie die Konzentration der Hydroxidanionen verwenden, um den pOH der Lösung zu ermitteln

#color(blue)("pOH" = - log(["OH"]^(-)))#

#"pOH" = - log(10^(-5)) = 5#

Verwenden Sie abschließend die Beziehung zwischen pOH und pH bei Raumtemperatur

#color(blue)("pOH " + " pH" = 14)#

den pH-Wert der Lösung zu finden

#"pH" = 14 - 5 = color(green)(9)#

Also für pH-Werte, die sind unten #9#wird die Lösung sein ungesättigt. Sobald der pH-Wert der Lösung gleich wird #9#wird die Lösung gesättigt und das Magnesiumhydroxid beginnt auszufallen.

Schreibe einen Kommentar