In einer geschlossenen Orgelpfeife der Länge 105 Zentimeter werden stehende Wellen entsprechend dem 3rd-Oberton aufgebaut. In welchem ​​Abstand vom geschlossenen Ende entsteht ein Druckknoten? ANS: 15 cm

Antworten:

Erläuterung:

Orgelpfeifen sind zwei Arten (a) geschlossener Orgelpfeifen, an einem Ende geschlossen (b) offener Orgelpfeifen, an beiden Enden offen.

Eine geschlossene Orgelpfeife ist in der folgenden Abbildung dargestellt.

Diashow-Benutzer Amanda Atkinson
Grundlegende, erste und zweite Obertöne werden angezeigt. Der nächste :
dritter Oberton

If #L# ist die Länge der Pfeife, die wir haben

#lambda_7=(4L)/7#

Für die angegebene Länge

#lambda_7=(4xx105)/7=60cm#

Das sieht man zuerst Druck Knoten ist in einem Abstand von gebildet #lambda_n/4# vom geschlossenen Ende.
#:.# im gegebenen Fall ist der erste Druckknoten in einem Abstand von dem geschlossenen Ende ausgebildet#=lambda_7/4=60/4=15 cm#

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Die obige Abbildung zeigt den Ort der Amplitude stehender Wellen. Bei Druckwellen wird die Position von Knoten und Gegenknoten vertauscht.

Siehe Abbildung unten

http://hyperphysics.phy-astr.gsu.edu

Schreibe einen Kommentar